Autor: Thomas Fuest (Seite 1 von 2)

Vereinsangeln vorerst abgesagt

Aufgrund der derzeitigen Corona-Krise un den rechtlichen Vorgaben müssen alle Vereinsangeln bis auf weiteres abgesagt werden. Das teilt der Vorstand mit. Konkret betroffen sind das Kohlscheinangeln und das Anangeln. Allerdings bleibt der Angelstart am Mühlengraben für den 9. Mai bestehen. Inwieweit das Mühlengraben- und das Aalangeln stattfinden können, wird zu gegebener Zeit entschieden und bekanntgegeben.

 

 

Nachrichten-Update: Besatz 2020 steht noch aus

Die Angelsaison 2020 ist gestartet: Allerdings steht der Besatz für dieses Jahr noch aus. Gründe hierfür sind zum Einen das Hochwasser im März 2020 und natürlich auch die derzeitige Corona-Krisen mit all ihren Versammlungsbeschränkungen. Allerdings soll der Besatz neuer Fische zeitnah nachgholt werden. Zu klären ist dafür aber noch, ob Wartungsrabeiten an der Klifftmühle in nährerer Zukunft ein Ablassen des Mühlengrabens erfordern.

Franz Dübbert verteidigt schon wieder die Königskette

Ein altbekanntes Bild bei der Vergabe der begehrten Königskette des Angelvereins Ossendorf: Franz Dübbert stellte auch 2018 sein Geschick unter Beweis und wurde als bester Angler Ossendorfs mit der Königskette ausgezeichnet. Der Vereinsvorsitzende Thomas Fuest überreichte ihm die Ehrung feierlich. Den dicksten Fisch 2018 hatte Andreas Thonemann an der Angel.

IMG-20181123-WA0026

 

 

Franz Dübbert verteidigt Königskette

Es gab viel zu bereden auf der diesjährigen Generalversammlung des Angelvereins Ossendorf. Auch wenn die Angelsaison 2017 buchstäblich ins Wasser fiel, dankte der Vereinsvorsitzende Thomas Fuest allen Mitgliedern herzlich für das großartige Engagement in diesem Jahr. So wurden verschiedene Arbeitseinsätze auf dem Vereinsgrundstück durchgeführt, auch die Beteiligung an den Gemeinschaftsangeln war erfreulich. “Nur die Ausbeute war etwas mager”, resümierte Fuest in seinem Bericht.

Erfolgreiche Angler: Franz Dübbert (mitte) verteidigte die Königskette, Franz Ehle (rechts) fing den schwersten Fisch der Saison und Vereinsvorsitzender Thomas Fuest gewann das Kohlschein-Angeln.

Dem schlechten Wetter geschuldet war auch, dass das traditionellen Mühlengrabenangeln nicht stattfand. Beim Aal-Angeln regnete es ebenfalls in Strömen, doch die Mitglieder trotzten den widriegen Umständen.

In lockerer Runde diskutierten die Vereinsmitglieder verschiedene Arbeitsmaßnahmen, die in 2018 durchgeführt werden sollen.

Die Angelsaison kann kommen

Der erste Abreitseinsatz in 2017 an unserem Vereinsgrundstück ist erfolgreich absolviert! Dank der Mithilfe vieler Vereinsmitglieder, haben wir unter anderem abgespültes Ufer wiederhergestellt und dafür gesorgt, dass man es in Zukunft auch wieder gefahrlos betreten kann.  Zudem bietet das natürliche Flechtwerk aus Weiden vielen Tieren einen sicheren Unterschlupf. Vielen Dank an alle, die mitgeholfen haben!

 

sdr

sdr

Spontaner Arbeitseinsatz am Samstag, 1. April

Der Frühling ist da! Deshalb möchten wir unser Vereinsgrundstück aus dem Winterschlaf holen.  Dazu treffen wir uns am Samstag, 1. April, zu einem Arbeitseinsatz ab 14.30 Uhr an der Spitze. Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen.

Willkommen im neuen Angeljahr 2017!

Am 1. April 2017 beginnt unsere neue Angelsaison an der Diemel in Ossendorf –
hoffentlich wieder mit so schönen Fischen!

dsc_0220

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Der Vorstand des Angelsportvereins Ossendorf wünscht allen Mitgliedern und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen frohes, glückliches und vor allem gesundes neues Jahr!

 

 

Neue Mitglieder können Verein ein Jahr lang testen – Aufnahmegebühr für Jugendliche entfällt

Wer künftig in den Angelverein Ossendorf eintreten möchte, kann zuvor ein Jahr  lang die Mitgliedschaft testen. Darauf haben sich die Vereinsmitglieder auf ihrer Generalversammlung geeinigt.

img-20161126-wa0002

Vereinsvorsitzender Thomas Fuest (r.) und Presiträger Hubertus Koch (l.) gratulieren Franz Dübbert zur Königskette.

Erwachsene, die in den Verein eintreten wollen, können gegen einen Beitrag von 150 Euro ein Jahr lang beide Gewässerstrecken des Vereins beangeln und an allen Terminen als Gastangler teilnehmen. Der Jahresbeitrag von 40 Euro entfällt während dieser Zeit. Möchten Sie nach Ablauf des Jahres vollwertiges Vereinsmitglied werden, ist das – nach Zustimmung des Vorstands – gegen eine Zahlung von nochmals 150 Euro Aufnahmegebühr möglich. “Durch die neue Regelung erhalten potentielle und reguläre Mitglieder die Chance, sich unverbindlich kennenzulernen. Erst nach Ablauf des Probejahrs entscheiden beide Seiten, ob eine vollwertige Mitgliedschaft zustande kommt”, erklärt Vereinsvorsitzender Thomas Fuest.

Eine weitere Neuerung: Jugendliche bis 18 Jahre müssen künftig keine Aufnahmegebühr mehr bezahlen. Dafür erhöht sich ihr Jahresbeitrag auf 50 Euro. Nach der Volljährigkeit können sie gegen eine Aufnahmegebühr von 150 Euro ihre Mitgliedschaft verlängern. “Die jungen Angler müssen sich so nicht direkt binden, sondern haben die Möglichkeit, unser Vereinsleben erst kennenzulernen”, so Vorsitzender Fuest.

 

Generalversammlung am 25. November

Am kommenden Freitag, 25. November, findet unsere ordentliche Generalversammlung statt. Dazu sind alle Mitglieder herzlich ab 20 Uhr in unser Vereinslokal “Zum Hainturm” eingeladen.

Tagesordnung
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Verlesung der Niederschrift der letzten Generalversammlung
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des 1. Kassierers
5. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
6. Wahl des 2. Schriftführers
7. Wahl der Kassenprüfer
8. Ehrungen, Verleihung der Wanderpokale
9. Beiträge
10. Termine
11. Neuigkeiten aus der SAV
12. Verschiedenes, Anträge

Im Anschluss an die Versammlung werden außerdem noch die Fischereierlaubnisscheine verlängert. Anträge können bis fünf Tage vor der Versammlung schriftlich beim 1.Vorsitzenden eingereicht werden.

Ältere Beiträge